Auge zeichnen Schritt für Schritt Tutorial

Wie man ein Auge zeichnen kann möchten wir in diesem Tutorial erklären. Du wirst anschließend meisterhafte Augen malen.
Im obigen Bild seht ihr unser Ziel für dieses Tutorial, der Auge zeichnen Schritt für Schritt Anleitung. Im folgenden haben wir eine knappe Inhaltsangabe aufgelistet – einfach damit ihr ein bisschen wisst, was auf euch zukommt. Zuerst beschäftigen wir uns ganz knapp mit der Anatomie des Auges. Das ist einfach dafür, dass ihr wisst, wovon wir reden und damit ihr so ein generelles Verständnis davon bekommt die das Auge aufgebaut ist. Es ist nämlich leichter etwas zu zeichnen was man versteht, als was man nicht kennt. Nach dem Fachwissen fürs Augen malen kommt ein Auge zeichnen Schritt für Schritt, was bedeutet, dass wir erst das Oberlid des Auges zeichnen, dann das Unterlid, dann die Karunkel hinzufügen und dann werden Iris und Pupille gezeichnet. Später fügen wir dann noch die Wimpern und die Augenbrauen hinzu und schattieren dann unser gezeichnetes Auge. Ganz am Ende zeige ich euch auch noch eine kleine Folie zum Thema Individualität und Lebendigkeit von Augen, einfach damit ihr so ein bisschen wisst worauf ihr achten könnt wenn ihr später eure eigenen Charaktere zeichnen, die einfach einzigartig sein sollen und die auch ein bisschen leben in sich tragen sollen.

Anatomie des Auges

Kommen wir zur Anatomie: Ich habe euch eine kleine Übersicht zusammengestellt, einfach mal mit den Begriffen damit ihr später wisst, worüber ich rede.

Anatomie beim Auge zeichnen

Wir haben oben erstmal das Oberlid und darüber die obere Lidfalte die einfach entsteht, wenn das Oberlid aufgeklappt ist und auf dem die Wimpern sitzen. Ich denke mal das muss man keinem erklären und unten findet sich das Unterlid und die Wasserlinie. Auf der Wasserlinie liegt auch der Treffpunkt. Den müsst ihr wenn ihr ein Auge zeichnen wollt nicht unbedingt mitmalen, der irritiert die meisten Leute. Er ist ein kleiner punkt wo die Tränenflüssigkeit rauskommt, aber wie gezeigt, bei gezeichneten Augen ist das eigentlich nicht so wichtig. Dann haben wir noch die Karunkel, die auf der Innenseite des Auges sitzt, die Iris und Pupille und ja zum Abschluss die Augenbraue.

Auge zeichnen - Querschnitt eines Auges

Noch ganz kurz zum Querschnitt. Wir haben hier Hornhautlinse, Pupille und Iris. Bei gezeichneten Augen ist es ganz wichtig, dass ihr aufreden Fall im Kopf ab dass die Hornhaut etwas höher liegt als der Rest des Glaskörpers, weil sich da das Licht, wenn man Augen zeichnet einfacher bricht. Das ist beim Augen malen einfach wichtig, dass im Kopf zu haben.

Auge zeichnen Schritt für Schritt

Im folgenden möchte ich mit euch nun Schritt für Schritt ein Auge zeichnen. Ich empfehle euch, dass wenn ihr das erste Mal ein Auge zeichnet, ihr diese Anleitung genauso nachzeichnet. So werdet ihr am Ende vermutlich ein sehr ähnliches Ergebnis erziehlen, wie ich und ein realisitsches Auge zeichnen können. Denn für das Augen malen gibt es, zumindest, wenn es realisitsch aussehen soll, einige Regeln. Später könnt und sollt ihr natürch auch eure eigenen Stil entwicklen und euch eventuell an einigen Stellen von den Regeln des realitischen Zeichnens distanzieren.

Oberlid und Unterlid vom Auge zeichnen

Auge zeichnen Schritt 1

Ein gezeichnetes Auge geht erst mal relativ steil nach oben um sich dann abgerundet wieder zu senken. Wie genau ihr das macht das ist relativ individuell, nur behaltet eben im Kopf, dass es auch für jedes gezeichnete Auge irgendwo Regeln gibt. Ihr könnt natürlich auch immer euren eigenen Stil entwickeln. Das ist natürlich nicht verboten, aber wenn wir beim realistischen Auge zeichnen sind fahren wir fort mit dem Unterlid. Zunächst einmal eine geschwungene Linien nach unten und wieder leicht nach oben. Dreht dazu auch gerne mal das Blatt. Zeichnet die Linie jetzt weiter nach oben und wieder leicht nach unten.Unser gezeichnetes Auge hat jetzt nun ein Ober- und ein Unterlid. Wir fahren jetzt mit der Karunkel fort, die in der Innenseite des Auges liegt. Während wir das Auge zeichnen ist es auch relativ wichtig dass wir immer wieder Korrekturen vornehmen. Keine falsche Scheu: Nur weil ihr irgendwas kleines falsch gemacht habt, heißt das nicht dass ihr versagt habt. Einfach weiter zeichnen und gegebenenfalls vielleicht auch mal den Radiergummi zur Hand nehmen. Um das Auge jetzt ein bisschen abzurunden zeichnen wir hier die Linie vom Augapfel.

Iris und Pupille vom Auge zeichnen

Auge zeichnen Schritt 2Wir haben nun eine Außenlinie des Auges und gehen jetzt dazu über die Iris und Pupille vom Auge zu zeichnen. Dabei musst ihr beachten, Iris und Pupille sind beide kreisrund. Es ist aber kein Beinbruch, wenn es nicht absolut rund wird. Es ist natürlich optimaler, wenn sie relativ rund sind. Zu Beginn schneiden wir oben das obere Augenlid mit unserer Iris. Unten berühren wir das untere Augenlid etwas. Das verleiht dem gezeichneten Auge etwas mehr Realismus und somit haben wir dann ein Wesentlich realitischere Auge. Eine geweitete Pupillen gibt dem Auge etwas mehr Ruhe und Tiefe, weil es wesentlich dunkler wird. Man sollte es aber auch nicht übertreiben. Als nächstes setzen wir Lichtpunkte in unser Auge. Ich setze immer gerne einen großen dahin, wo später der Schatten sein wird, weil sich das Licht aufbricht und einen etwas kleineren direkt darunter. In den Augapfel setzen wir auch einen. Diesen würde ich ganz leicht einzeichnen, da wir den Augapfel nur minimal einfärben werden. Also da ein bisschen vorsichtiger mit euren Linien sein. Außerdem setzen wir noch zwei leichte Lichtpunkte rechts von der Pupille. Durch die vielen Lichtpunkte wird es auch jetzt sehr offen und lebendig wirken. Ein gemaltes Auge kann aber auch gerne ein kleines bisschen unrealistisch sein, solange es proportional zueinander ist so solange es irgendwie zum Bild passt sollte das eigentlich gar kein Problem darstellen. Das ist natürlich künstlerische Freiheit, denn wenn wir absoluten Realismus wollen, können wir auch ein Foto machen. Deswegen nehmt euch bei gemalten Augen Freiheit. Ihr könnt z.B. bei Fantasy Augen auch die Pupille etwas verändern.

Schattieren innerhalb des gezeichneten Auges

Auge zeichnen Schritt 3Wir haben nun die Außen- bzw. Grundlienen von unserem gezeichneten Auge und um unser Auge jetzt weiterzuzeichnen gehen wir an das Schattieren bzw. das kolorieren, wenn man das bei Bleistift so nennen kann. Ich nehme jetzt einen relativ dunklen Bleistift, also einen relativ weichen. Mit diesem mal é ich sozusagen die Pupille aus Hier bietet es sich jetzt natürlich auch wieder an das Blatt etwas zu drehen, damit wir die Rundung der Ränder etwas besser raus bekommen. Zeichnet bitte auch an Lichtpunkten entlang, dann heben die sich besser ab. Gerade die Lichtpunkte können sehr scharfe Linien haben, auch wenn wir aus beim Rest des Auges eigentlich nicht wollen. Wir färben den Außenring der Iris etwas dunkel ein, weil er auch später etwas dunkler wird. Wenn wir das Auge zeichnen, dann gibt dem das nämlich etwas mehr Nachdruck. Ich male jetzt nochmal die Grundlienen etwas nach und betone so nochmal einige Punkte.  Passt aber darauf auf, dass ihr nicht zu absolut zeichnen solltet, sondern immer weiche Linien zeichnet.

Auge zeichnen Schritt 4Wir gehen jetzt zum Schattieren über. Im oberen Teil der Iris setzen wir Schatten ins Auge da das Oberlid auch Dunkelheit auf das gezeichnete Auge wirft. Der Schatten muss dann in der Iris nach unten langsam auslaufen. Jetzt haben wir einen ersten Schatten und fahren damit auch weiter fort. Da die Person nach rechts aus dem Bild hinaus guckt können wir die rechte Ecke des Auges auch relativ dunkel machen und schaffen jetzt einen Übergang von von Augenlid und Augapfel. Wenn wir nun den Schatten des linken Teil des Augafpels zeichnen wollen, ist es auch wichtig den Schatten auszusparen, weil bei einem harten Bleistift kriegt man diesen später kaum noch wegradiert. Ein bisschen geht natürlich immer, aber um den Realismus zu bewahren ist es so leichter. Gemalte Augen haben natürlich auch immer den schönen Vorteil, dass man sie sehr schön dunkel machen kann. Das bedeutet sie haben sehr viel Ausdruck und sehr viel Nachdruck und bei Fotografien müsste man dafür den Kontrast erhöhen. Wir können einfach einen Bleistift wählen und loszeichnen.

Maserung vom Auge zeichnen

Auge zeichnen Schritt 5Mittlerweile haben wir schon eine ganze Weile an unserem Auge gemalt und nehmen uns nun die Maserung des gezeichneten Auges vor. Unser gezeichnetes Auge wird damit deutlich realistischer.Ihr könnt euch beim Zeichnen dieser Maserung vorstellen, dass ihr ins Auge unten an der Iris einen kleinen Herzschlag zeichnet. Das mach eigentlich immer ganz schöne Muster. Ihr solltet dazu auch am besten einen spitzen Bleistift verwenden, damit die Muster auch detaillierter werden. Danach könnt ihr die Iris ein kleines bisschen mit einem härteren Bleistift dunkler machen. Wir betonen dabei noch den Schatten in der Iris etwas.

Schattierung um das Auge herum

Auge zeichnen Schritt 6Um das gezeichnete Auge jetzt noch etwas einzubetten, bietet es sich an ein bisschen Schatten unterhalb des Auges hinzuzufügen. Besonders bei Augenringen gibt sich das sehr gut. Links unterhalb des Auges haben wir eine natürliche Dunkelheit am Auge. Besonders wenn ihr später ein Auge malen wollt, also Acrylfarben oder Aquarellfarben nutzen wollt solltet ihr das Auge immer etwas einbetten. Das kommt einfach wesentlich besser und sieht schöner aus. Ihr schraffiert also einfach um das Auge herum an den richtigen Stellen euer gezeichnetes Auge. Besonders die Augenhöhle sollte damit betont werden. Außerdem zeichnen wir oben am Auge die Oberlidfalte des Auges ein. Sie wird einfach zeichnerisch etwas angedeutet.

Wimpern vom Auge zeichnen

Auge zeichnen Schritt 7Beim Auge zeichnen fehlen jetzt eigentlich nur noch die Wimpern und die Augenbrauen. Bei den Wimpern gehen die auf keinen Fall von außen nach innen, sondern vielmehr vom Ansatz nach außen. Um den den natürlichen Haarverlauf nun darstellen zu können, müssen wir auch vom Ansatz des Haares nach außen zeichnen.  Nach oben hin zeichnet man weniger Wimpern, da diese weniger zu sehen sind oder auch gar nicht immer vorhanden sind. Ihr müsst beim Zeichnen der Wimpern auch nicht absolut gleichmäßig dabei bleiben. Und auch die Länge solltet ihr variieren. Ebenfalls wie viele Wimpern ihr zeichnet, ist eure künstlerische Freiheit.  Oben in der Mitte, wo weniger Wimpern gezeichnet werden, könnt ihr auch auf Zickzacklinien umsteigen, um so die Wimmpern gut anzudeuten.

Augenbrauen vom Auge zeichnen

Auge zeichnen Schritt 8Für die Augenbrauen zeichnen wir uns eine Form vor und das ist ganz euch selbst überlassen, welche Form ihr wählt. Augenbrauen bestehen natürlich auch aus vielen kleinen Härchen. Mit kleinen Schwüngen könnt ihr nun die Härchen der Augenbraue modellieren. Der Anfang sollte etwas weniger dicht gezeichnet sein und zum Ende könnt ihr dichtere Linien zeichnen. Zusätzlich könnt ihr später nochmal mit dem Stift über die Augenbraue fahren, um sie noch etwas dunkler zu machen. Außerdem könnt ihr auch ein paar Härchen außerhalb der Augenbraue setzen. Die Auegenbraue wirft natürlich auch noch einen kleinen Schatten. Diesen können wir hier sehr schön mit der Augenhöhle verbinden.

Schattierung optimieren

Auge Schritt für Schritt - Fertig

Die relativ strikten Schatten können wir nun durch ein bisschen verwischen weicher gestalten. Unsere relativ grob schraffierten Linien können wir mit einem Wattestäbchen verwischen. Es bietet sich aber auch an, besonders für feinere kleinere Sachen, spezielle Verwisch-Stifte zu nutzen. Damit wird es schon wirklich etwas besser, aber wenn man keine zur Hand hat, reicht nun auch ein Wattestäbchen. Wenn sich Linien nun mit dem Wattestäbchen nicht verwischen lassen, einfach etwas stärker aufdrücken, nochmal mit einem Bleistift nachhelfen oder mehrmals über eine Stelle wischen. Besonders beim Augapfel ist es wichtig zu verwischen, wenn wir das Auge zeichnen. Schließlich soll der Augapfel weiterhin glatt aussieht, denn er ist ja ständig mit Flüssigkeit überzogen.
Deswegen können wir da auch nochmal etwas Bleistift wegradieren, falls es bisher zu dunkel geworden ist. Außerdem bietet es sich auch an, die Lichtpunkte innen nochmal auszuradieren, so dass diese wirklich sehr hell sind und so auch hervorstechen.
Ganz am Ende können wir mit einem frisch angespitzten Bleistift noch mal markante Linien nachfahren. Besonders unten die Wasserlinie vielleicht noch ein bisschen anzudeuten. Das kann man eigentlich uach nur am Ende machen, da man sie ansonsten sehr schnell verwischt.

Individualität und Lebendigkeit beim Augen zeichnen

Variationen beim Augen zeichnenZum Schluss möchte ich euch nochmal etwas zum Thema Individualität und Lebendigkeit erzählen, damit ihr vielleicht auch darauf achtet, dass ihr nicht immer die gleichen Standard Augen malt. Schaut, dass hier ein bisschen variiert in Form und in der Farbe, aber auch beim Auge zeichnen darauf achtet, dass ihr die Formen von Ober- und Unterlid variiert. Im nebenstehenden Bild Ihr könnt ihr an den Ecken der Augen zwei kleine rote Punkt sehen. Diese könnt ihr mal etwas höher mal etwas tiefer machen. Das ist einfach um eine höhen-technische Variation hinzubekommen und dadurch der wird die Form auch gleich ganz anders. Wimpern kann man weglassen, stark machen, wenig machen und auch die Position der gezeichneten Augen  im Gesicht ist ganz wichtig. Sie können näher zusammenstehen oder eben auch weiter auseinander. Und wenn ihr Augen zeichnen wollt, dann ist es auch von Vorteil, wenn ihr wisst, dass bei alten Leuten die Augen weiter oben sind und bei jungen Leuten, also den Kindern oder Babys, sehr viel weiter unten im Gesicht liegen. Bei dem Normalen, dem mittel alten Menschen liegen Augen ungefähr in der Mitte das Gesichts, auf etwa mittlerer höhe. Einfach, dass ihr das im Kopf behaltet, wenn ihr eure Charaktere entwerft, dass ihr da die Augen richtig positioniert.

Habt ihr mitgezeichnet? Dann teilt eure Ergebnisse in den Kommentaren dieser Seite. Wir würden uns sehr freuen. Ansonsten schaut euch doch weiter auf unserer Website rund um das Thema zeichnen um. Wenn ihr Feedback für uns habt immer her damit. Lob und Kritik helfen uns dabei bessere Tutorial für euch zu gestalten. Besonders freuen wir uns darüber, wenn ihr die Seite mit euren Freunden teilt. Bis zum nächsten Mal 🙂

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.